An der Börse werden zumeist Aktien gehandelt. Daneben gibt es aber auch Börsen, die sich mit dem Handel von Derivaten beschäftigen oder Termingeschäfte zum Inhalt haben.

Was sind Aktien?

Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Anteil an einem Unternehmen, in der Regel einer Aktiengesellschaft, verbrieft. Der Inhaber einer Aktie erwirbt dadurch auch ein Eigentum an dem Unternehmen und verfügt über ein Stimmrecht in der Hauptversammlung. Das einfache Stimmrecht wird durch eine Stammaktie verbrieft. Vorzugsaktien ermöglichen ein höheres Stimmrecht. Macht ein Unternehmen während eines Geschäftsjahres Gewinne, so werden diese in Form einer Dividende an die Aktieninhaber ausgeschüttet.

Was sind Derivate?

Finanzderivate sind Wertpapiere, deren Entwicklung von der Performance eines anderen Wertpapiers oder eines anderen Basiswertes abhängt. Dazu gehören Futures, Optionen oder Swaps. Finanzderivate haben keinen Eigenwert, sondern stellen Wetten dar. Sie werden auf das Steigen oder Fallen von Wertpapierkursen abgeschlossen. Mit Optionen und Futures lassen sich möglicherweise enorme Gewinne erzielen, doch das Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals ist ebenso möglich.

Was sind Termingeschäfte?

Im Rahmen von Termingeschäften verpflichten sich die Vertragspartner, den Abschluss einer Transaktion über mindestens zwei Handelstage zu verschieben. Am bekanntesten sind diese Termingeschäfte an der Warenterminbörse. An dieser Börse wird mit unterschiedlichen Waren als Basis gehandelt. Auch Futures sind im weitesten Sinn ein Instrument der Termingeschäfte.

Die Hauptaufgabe, welche Börsen erfüllen, ist in erster Linie die Zusammenführung von Anbietern und Nachfragern, woraus Preise für ein bestimmtes Produkt oder eben Wertpapiere resultieren. Durch die Kursschwankungen bietet die Börse jedoch auch eine Plattform, die es ermöglicht, durch eine geschickte Ausnutzung dieser Schwankungen, auch Volatilität genannt, Gewinne einzufahren. Für Aktiengesellschaften und andere Kapitalgesellschaften bietet die Börse eine Möglichkeit, um günstig an frisches Kapital zu gelangen. Doch auch in den Börsengängen verbirgt sich immer ein gewisses Risiko, denn nicht jede Aktie, die neu an der Börse gehandelt wird, erweist sich als Goldesel.